Bowling Community | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | FAQ

Bohrung passt nicht zur Drilling Instruction - Schlimm?

Der richtige Bowling Ball ist schwer zu finden. Bei uns gibt es ein extra Forum, rund um die Ballfrage. Hier kannst Du Dich informieren und Fragen stellen.

Moderatoren: S.Antonio, jokermv, Udel, Havok061187

Benutzeravatar
WOPR
5 Pin Poster
5 Pin Poster
 
Beiträge: 65
Registriert: 25/4/2017, 10:23
Hat sich bedankt: 3 Mal
Hat Dank erhalten: 0 Mal

Bohrung passt nicht zur Drilling Instruction - Schlimm?

Beitragvon WOPR » 31/5/2017, 01:13

Hi zusammen,
Nachdem nun endlich meine Bohrung passt (dazu waren 3 unterschiedliche ProShopper nötig!) bin ich heute auf die Drilling Instruction meines Balles gestolpert. Die dort gezeigten Beispiele und das Layout auf meinem Ball stimmen nicht überein. Ist das schlimm? Was für Auswirkungen kann das haben? Ich bin mit dem Ball nicht in der Lage Strikes zu schmeissen, obwohl der Ball augenscheinleich wirklich perfekt die Gasse trifft. Treffe ich Brooklyn, ist in 4 von 5 würfen ein Strike drin. Bei richtiger Gasse in 1 von vllt. 20.... ich habe hier schon einen DV8 Vandal Destroy liegen, den ich echt günstig und neu geschossen habe. Traue mich aber noch nicht, den bohren zu lassen. An meinem Rhino wurde ja jetzt schon 3 mal gebohrt...

Benutzeravatar
capo
10 Pin Poster
10 Pin Poster
 
Beiträge: 270
Registriert: 5/4/2012, 18:26
Hat sich bedankt: 14 Mal
Hat Dank erhalten: 17 Mal

Bälle: Hammer Red Legend Solid, Hammer Assassin, Hammer Jigsaw Trap, Ebonite Exceed, Columbia 300 WD
Hausbahn: Rock`n Bowl Obrigheim

Re: Bohrung passt nicht zur Drilling Instruction - Schlimm?

Beitragvon capo » 31/5/2017, 08:16

Die Drilling Instruction darfst du gerne vergessen und das Stück Papier im Müll schmeißen so wie es ist.
Dein Pro Shoper sollte wissen was er macht und dich beraten oder du ihm sagen/erklären was du gerne hättest und dann wird das Layout gebohrt

Benutzeravatar
HobbyBowler
10 Pin Poster
10 Pin Poster
 
Beiträge: 427
Registriert: 10/10/2011, 16:22
Hat sich bedankt: 19 Mal
Hat Dank erhalten: 14 Mal

Verein: BV Düsseldorf 1963 e.V. - Lokomotive Stockum
Bälle: Bruns. Mastermind Brainiac, Ringer Platinum, C-System 2.5, DV8 Pitbull, T-Zone
Schnitt: 185
Hausbahn: Bowling Sportzentrum Düsseldorf Benrath, Merkur Bowling Monheim

Re: Bohrung passt nicht zur Drilling Instruction - Schlimm?

Beitragvon HobbyBowler » 31/5/2017, 14:29

Ich würde auch sagen das das Layout unter 190 Schnitt eher weniger Interessant ist
Aktueller Highscore:
08.10.2016
X|X|X|X|X|X|X|X|9/|XXX = 279

Bester 3er : 705
Bester 4er: 908
Bester 6er: 1294

Benutzeravatar
bowlmole
10 Pin Poster
10 Pin Poster
 
Beiträge: 686
Registriert: 11/3/2012, 17:12
Hat sich bedankt: 66 Mal
Hat Dank erhalten: 113 Mal

Re: Bohrung passt nicht zur Drilling Instruction - Schlimm?

Beitragvon bowlmole » 1/6/2017, 14:55

Hoi WOPR,

Dieses Thema – will heissen: diese Frage betreff Bohrung und gestellt von Kollegen, die gerade mit dem Bowlen begonnen haben - kommt verständlicherweise regelmässig und die Antworten aus dem Forum sind auch regelmässig nämlich: Vergiss dieses "Problem" bis Du ROUTINEMÄSSIG-ALLTÄGLICH über 200 und REGELMÄSSIG 220-240 werfen wirst.

Genau so regelmässig anworte ich unter Verwendung des YT von Richard Schockley. Zusammenfassung des Videos: wer als Anfänger (ich glaube Du hast gerade mit dem Bowling angefangen, oder? Wenn nicht: Sorry, dann gilt das alles nicht für dich) beim Anlauf eine Streuung von 5-10 Leisten hat, an den Pfeilen eine weitere Streuung von plus/minus 5 Leisten draufsattelt, am Öl-austrittspunkt nochmals plus/minus 5 Leisten dazustreut und das Ganze mit einer Geschwindigkeitsstreuung von plus/minus 5 km/h garniert braucht sich um das Layout seines Balles keinerlei Gedanken zu machen.

Gruss
Bowlmole







Ähnliche Beiträge im Bowling Forum


Zurück zu Bowling-Ball

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 2 Gäste