Skip to main content

Bohrung im Bezug zum Kern und die Auswirkungen?

Hi all,

ich bin grad ein wenig die verschiedenen Bohrungen am analysieren. Und wie sich die Bohrung im Bezug auf die Unwucht auf den Ballverlauf und die Rotation auswirkt.
Hab mal ein paar verschiedene Fotos von Bällen angehängt, auf denen gut die Bohrung im Bezug auf den Kern zu erkennen ist.

Da gibt es jetzt Bohrungen da steht der Kern zwischen den Fingern und dem Daumen, bei anderen steht der Kern knapp über den Fingern, bei anderen Bohrungen knapp rechts daneben und bei wieder anderen ein paar cm rechts neben den Fingern.
Wie wirken sich solche Bohrungen auf die Rotation aus? Oder was sind die Faktoren, die solch unterschiedliche Bohrungen begründen? Der ball/Kern an sich? Die individuelle Ballabgabe des Spielers? Oder die bahnverhältnisse?

Vielleicht hat ja jemand davon hier Plan und kann mich da ein wenig aufklären :-)

Grüße
Marcus

Autor: colo55us


2 Antworten zu diesem Beitrag

Hallo Udo, Werbung

schau doch mal hier! *


Nur Pro Member können die Antworten lesen. Werde jetzt Teil der 1.500 Mitglieder starken Bowling Community und erhalte als Pro Member sofort Zugriff auf alle 30.000 Antworten der Bowling Community.


Ähnliche Beiträge